Rechtliche Informationen und Datenschutz

Swizzonic AG
Limmatquai 112
CH-8001 Zürich
Schweiz 


MWST-Nummer:
CHE-114.860.191 MwsT


UID-Nummer:
CHE-114.860.191


D-U-N-S Nummer:
485154954


Rechtsnatur:
Schweizer Aktiengesellschaft


Sitz der Gesellschaft:
Zürich

CEO:
Kirk Watson Barlow 


Bankverbindung:
UBS Ltd., CH-8098 Zurich
BIC/SWIFT: UBSWCHZH80A


Investment durch::
Combell NV
https://www.combell.com



IBAN: CH74 0020 6206 4391 8201 F

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist eines unserer Hauptziele.

Verantwortlich (oder, je nach Kontext, Auftragsverarbeiter) für die Datenvearbeitung, die wir hier beschreiben, ist:

Swizzonic Ltd.
Limmatquai 112
8001 Zurich
Switzerland


 

Unser Vertreter im EWR in Bezug auf Verarbeitungen, denen wir als Verantwortliche
der DSGVO unterstehen, ist:

Amen.fr
Agence des medias numerique SASU
Rond-Point des Champs Elysées 12-14
75008 Paris
France


 


 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: legal@swizzonic.com

Datenschutzerklärung von Swizzonic AG

Download

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen


Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen (z. B. bei der Einführung neuer Services). Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Webseite publizierte Fassung.


 


 

Vollständige Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre gehört zu unseren wichtigsten Zielen.

Swizzonic A.G. (im Folgenden „Verantwortlicher“ oder „Datenverantwortlicher“ oder „Gesellschaft“ oder „Swizzonic“) mit Sitz in Limmatquai 112, CH-8001 Zürich (Schweiz) verpflichtet sich, die Privatsphäre der eigenen Benutzer online ständig zu schützen. In diesem Dokument werden unsere Datenschutzrichtlinien umrissen und erklärt, wie Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Dienste verwaltet werden. Sie erhalten die Möglichkeit, ausdrücklich Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Kenntnis der Bereiche der Website, auf denen die Eingabe dieser Daten erforderlich ist, zu geben. Wir weisen darauf hin, dass verschiedene Bereiche der Websites von Swizzonic (im Folgenden „Website“), die die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, spezifische Offenlegungsoptionen gemäß Art. 13 und 14 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, im Folgenden „DSGVO“) und Art. 4 des Bundesgesetzes über den Datenschutz (im Folgenden „Schweizer Datenschutzgesetz“ und gemeinsam mit der DSGVO die „anwendbaren Datenschutzgesetze“) enthalten könnten, die Sie lesen müssen, bevor Sie die verlangten Daten liefern. Die von Ihnen gelieferten oder bei der Registrierung der verschiedenen Dienste von Swizzonic (zum Beispiel zur Registrierung von Domainnamen, zur Lieferung eines E-Mail-Kontos, zur Lieferung von Webspace, Hosting-Diensten und sonstigen Zusatzdiensten, die im Folgenden allgemein als „Dienste“ bezeichnet werden) erfassten Informationen und Daten werden unter Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze und der Vertraulichkeitspflichten, die die Arbeitsgrundlage von Swizzonic bilden, verarbeitet. Entsprechend den Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze erfüllen die von Swizzonic durchgeführten Verarbeitungsvorgänge die Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung und Speicherbegrenzung, Datenminimierung, Richtigkeit, Integrität und Vertraulichkeit.

INHALTE


  • 1. Datenverantwortlicher, Datenschutzbeauftragter und Vertreter in der EU

  • 2. Verarbeitete personenbezogene Daten

    • a. Navigationsdaten

    • b. Bei der Interaktion mit den sozialen Medien verarbeitete Daten

    • c. Freiwillig von der betroffenen Person gelieferte Daten

    • d. Domainnamen-Registrierungsdaten

    • e. Verkehrsdaten

    • f. Cookies



  • 3. Zwecke der Verarbeitung, Rechtsgrundlage und verpflichtende oder freiwillige Natur der Verarbeitung

  • 4. Empfänger von personenbezogenen Daten

  • 5. Übermittlung personenbezogener Daten

  • 6. Speicherung personenbezogener Daten

  • 7. Rechte der betroffenen Personen

  • 8. Änderungen

1. Datenverantwortlicher, Datenschutzbeauftragter und Vertreter in der EU

Der Verantwortliche für die über die Website durchgeführten Verarbeitungsvorgänge ist Swizzonic.
Mit spezifischem Bezug auf die von Swizzonic über die Dienste von Facebook Inc. ausgeführten Tätigkeiten, die in Abschnitt 3 (h) dieser Erklärung beschrieben werden, ist Swizzonic gemeinsam mit Facebook Inc. als Verantwortlicher für die Verarbeitung tätig: Für nähere Informationen nehmen Sie bitte Einsicht in Abschnitt 3 (h) dieser Richtlinie.
Swizzonic hat die Gesellschaft Agence de medias numerique SASU mit Sitz in 12-14, Rond-Point des Champs Elysées 75008, Paris (Frankreich) zu ihrem Vertreter in der Europäischen Union ernannt. Der Vertreter kann an folgender E-Mail-Adresse kontaktiert werden: dpo@amen.fr.

2. Verarbeitete personenbezogene Daten

Verarbeitung der personenbezogenen Daten steht für jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
Wir informieren Sie, dass die verarbeiteten personenbezogenen Daten – je nachdem, wie Sie die Dienste zu nutzen beabsichtigen – in einer Kennung wie dem Namen, der E-Mail-Adresse, der ID-Nummer, den Standortdaten, dem Online-Identifier, den getätigten Käufe oder sonstigen Daten, die Sie identifizierte oder identifizierbar machen, bestehen können, die von der Art des verlangten Dienstes abhängen (im Folgenden „personenbezogene Daten“).
Im Detail werden folgende personenbezogene Daten über die Website verarbeitet:

a. Navigationsdaten

Die für den Betrieb der Website von Swizzonic verwendeten Computersysteme und Software-Prozeduren erfassen während ihres gewöhnlichen Betriebs einige personenbezogenen Daten, deren Übermittlung als in der Verwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle impliziert ist. Diese Informationen werden nicht erfasst, um mit identifizierten Personen verbunden zu werden, können aber aufgrund ihrer Natur durch Ausarbeitungen und Assoziationen mit von Dritten besessenen Daten die Identifizierung der Benutzer ermöglichen. Zu dieser Kategorie von Daten zählen die IP-Adressen oder die Domain-Namen der von den Benutzern, die die Website besuchen, verwendeten Computer, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der verlangten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die bei der Stellung der Anfrage an den Server verwendete Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort anzeigt (erfolgreich, Fehler usw.). Diese Daten werden nur zum Zweck verwendet, anonyme statistische Informationen zur Nutzung dieser Website und der Websites unserer Kunden zu erhalten und ihre korrekte Funktionsweise zu kontrollieren sowie Fehler und/oder Missbrauch zu entdecken, und werden nach der Ausarbeitung sofort gelöscht. Diese Daten könnten verwendet werden, um im Fall von vermeintlichen Computerdelikten zu Schaden der Website oder Dritter die Verantwortung festzustellen. Mit der Ausnahme dieses Falls werden die Daten zu den Internetkontakten nicht länger als vierzehn Tage gespeichert, sofern keine spezifischen Anfragen vom Nutzer gestellt werden (z. B. Zugang zu den persönlichen Seiten des Nutzers auf der Website von Swizzonic mit der Zusammenfassung der verwendeten Dienste, veröffentlichte Informationen usw.).

b. Bei der Interaktion mit den sozialen Medien verarbeitete Daten

Falls Sie ein Facebook-Profil haben, können Sie sich neben dem Ausfüllen des entsprechenden Anmeldeformulars einfach durch Klicken auf die Schaltfläche „Mit Facebook anmelden“ für die Dienste registrieren. In diesem Fall sendet Facebook Swizzonic automatisch einige Ihrer personenbezogenen Daten, die im Pop-up-Fenster angegeben werden, das nach der Anfrage erscheint, und Sie brauchen keine weiteren Formulare auszufüllen. Falls Sie hingegen ein registrierter Nutzer von Swizzonic sind und ein Facebook-Profil haben, können Sie sich entscheiden, Ihr Swizzonic-Konto mit Ihrem Facebook Konto zu verbinden, indem Sie auf „Mit Facebook anmelden“ und dann auf „Konto verknüpfen“ klicken: Auf diese Weise wird Ihr Swizzonic-Identifikationscode mit Ihrem Facebook-Benutzercode verbunden und Sie können sich direkt authentifizieren, indem Sie auf „Mit Facebook anmelden“ auf Ihrem Swizzonic-Dashboard klicken, ohne irgendwelche Anmeldedaten einzugeben.
Auf die gleiche Weise gibt Swizzonic Ihnen die Möglichkeit, Ihr Swizzonic-Konto mit einem Google-, Twitter- und LinkedIn-Konto zu verbinden. Auch in diesen Fällen werden die Websites der sozialen Medien Swizzonic automatisch Ihre personenbezogenen Daten senden, die bei der Anfrage im eingeblendeten Pop-up-Fenster angeführt werden.

c. Freiwillig von der betroffenen Person gelieferte Daten

Bei der Verwendung spezifischer Dienste (wie Angebote von Swizzonic, die die Zuweisung von Domainnamen an Dritte ermöglichen, oder im Rahmen eines Wechsels von E-Mails oder sonstigen Nachrichten mit Mitarbeitern unserer Kundenbetreuung) könnten die personenbezogenen Daten Dritter, die Sie dem Service Manager senden, verarbeitet werden. In diesem Fall werden Sie als unabhängiger Datenverantwortlicher erachtet und nehmen alle gesetzlichen Pflichten und Verantwortungen auf sich. Diesbezüglich entschädigen Sie Swizzonic für alle Beschwerden, Forderungen und Ansprüchen auf Schadenersatz für Schäden, die sich aus der Verarbeitung usw. ergeben, die Swizzonic von Dritten erhalten haben könnte, deren personenbezogenen Daten unter Verletzung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen anhand der Verwendung der Dienste verarbeitet wurden. Falls Sie bei der Verwendung des Dienstes personenbezogene Daten Dritter liefern oder auf andere Weise verarbeiten, garantieren Sie fortan – unter Übernahme aller verbundenen Verantwortungen –, dass diese spezifische Verarbeitung auf einer angemessenen Rechtsgrundlage beruht (zum Beispiel die Zustimmung der betroffenen Person), die die Verarbeitung der betroffenen Information rechtfertigt.

d. Domainnamen-Registrierungsdaten

In Bezug auf die im Rahmen des Domainnamen-Managementdienstes durchgeführten Verarbeitungsvorgänge von personenbezogenen Daten wird darauf hingewiesen, dass Swizzonic mit Ausnahme weiterer auf einer angemessenen Rechtsgrundlage (zum Beispiel Ihre Zustimmung) beruhenden Verarbeitungsvorgänge nur die unbedingt für die Lieferung des Dienstes als notwendig erachteten Verarbeitungsvorgänge ausführt. Im Rahmen eines Antrags um die Registrierung eines Domainnamens werden von Swizzonic nur die Daten erfasst, die unbedingt für die Lieferung des Dienstes notwendig sind und im Serviceauftrag im Abschnitt 4.3 aufgelistet sind. Die Bereitstellung jener Daten ist an und für sich optional, werden diese Daten nicht mitgeteilt, hat dies allerdings zur Folge, dass Swizzonic nicht in der Lage ist, den angeforderten Dienst zu liefern. Es wird darauf hingewiesen, dass die personenbezogenen Daten des Domainnamenhalters zu eng mit der Lieferung der Dienste verbundenen Zwecken Dritten mitgeteilt werden könnten. Im Spezifischen erfordert die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (im Folgenden „Icann“) für die Verwaltung der Domainnamen von Swizzonic als Registrar, eine Kopie der für die Registrierung eines Domainnamens unter der Befugnis von Icann notwendigen Daten bei einem zugelassenen Treuhänder zu hinterlegen.

Dieser Dienst wird Swizzonic von Iron Mountain Intellectual Property Management, Inc. geliefert, die von Icann benannt wurde.
Außerdem könnten die Daten an die nationalen und internationalen Registration Authorities, denen Swizzonic die technischen und administrativen Unterlagen gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften zu senden verpflichtet ist, und sonstigen für die Registrierung von Domainnamen in Bezug auf Endungen, für die Swizzonic nicht akkreditiert ist, akkreditierten Einrichtungen weitergegeben werden. Dieser Datenaustausch ist notwendig, um den Dienst zu nutzen; deshalb ist der Datenaustausch gemäß den geltenden Datenschutzgesetzgebung im berechtigten/vorrangigen Interesse des Datenverantwortlichen (Swizzonic) und von Ihnen als der Vertragspartner, der den Dienst anfordert, gerechtfertigt und erforderlich, um Ihnen den Dienst zu liefern. Daraus folgt, dass Sie durch die Registrierung des Dienstes der Weitergabe einiger Ihrer personenbezogenen Daten an die oben genannten Einrichtung zustimmen. Falls Sie hingegen beim Antrag um die Registrierung eines Domainnamens Swizzonic personenbezogene Daten anderer an der Verarbeitung beteiligter Dritter bereitstellen, gelten Sie als unabhängiger Datenverantwortlicher und übernehmen daher alle gesetzlichen Verpflichtungen und Verantwortungen. Diesbezüglich entschädigen Sie Swizzonic für alle Beschwerden, Forderungen und Ansprüchen auf Schadenersatz für Schäden, die sich aus der Verarbeitung usw. ergeben, die Swizzonic von Dritten erhalten haben könnte, deren personenbezogenen Daten unter Verletzung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen anhand der Verwendung der Dienste verarbeitet wurden. Falls Sie bei der Verwendung des Dienstes personenbezogene Daten Dritter liefern oder auf andere Weise verarbeiten, garantieren Sie fortan – unter Übernahme aller verbundenen Verantwortungen –, dass diese spezifische Verarbeitung auf einer angemessenen Rechtsgrundlage im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzgesetzen beruht, die die Verarbeitung der betroffenen Information rechtfertigt. Um den Service zu verbessern, werden die Daten außerdem allgemein in der öffentlichen WHOIS-Datenbank, die die personenbezogenen Daten der Domainnameninhaber enthält, veröffentlicht und somit offengelegt. In Bezug auf diese Verarbeitung wird darauf hingewiesen, dass Icann als autonomer Datenverantwortlicher tätig ist und Swizzonic keinerlei Kontrolle über die von genannter Einrichtung durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten hat. Die Richtlinien von Icann werden gerade überarbeitet und jede Entwicklung in dieser Hinsicht wird angemessen mitgeteilt. Außerdem könnten Domainnamen in der von den entsprechenden Authorities verwalteten WHOIS-Datenbank veröffentlicht werden, die ihrerseits gerade ihre Richtlinien zur Veröffentlichung personenbezogener Daten abändern. Wir stellen hiermit klar, dass diese Einrichtungen als autonome Datenverantwortliche agieren und dass Swizzonic, welche die Daten diesen Einrichtungen zum Zweck des Domainregistrierungsdienstes mitteilen muss (da ansonsten die Leistung des Dienstes nicht möglich wäre), keinerlei Kontrolle über die von diesen Einrichtungen durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten hat. Sofern Swizzonic davon betroffen ist, veröffentlicht Swizzonic im Rahmen der Bereitstellung von Domainnamen Ihre personenbezogenen Daten nicht, jene Daten könnten aber auf individueller Basis auf ausdrückliche und ordnungsgemäß dokumentierte Anfrage zu den Zwecken der Wahrung von gewerblichen Schutzrechten, die genauer im Absatz 3.i dieser Erklärung beschrieben werden, Dritten offengelegt werden.

e. Verkehrsdaten

Im Rahmen des E-Mail-Dienstes verarbeitet Swizzonic gewisse Daten für die Übermittlung von Kommunikationen an das elektronische Kommunikationsnetz. Im Spezifischen ist von folgenden Daten die Rede:
- verwendete IP-Adresse, E-Mail-Adresse und alle weiteren Absender-IDs;
- IP-Adresse und vollständig qualifizierter Domainname des Mail Exchanger Hosts für die SMTP-Technologie oder alle Arten von Hosts für eine andere Technologie, die bei der Übermittlung der Kommunikation verwendet werden;
- E-Mail-Adresse und alle weiteren IDs des Empfängers der Kommunikation;

- IP-Adresse und vollständig qualifizierter Domainname des Mail Exchanger Hosts für die SMTP-Technologie oder alle Arten von Hosts (für eine andere Technologie), mit denen die Nachricht zugestellt wurde;
- vom Empfänger für das Empfangen und/oder Anzeigen der E-Mails verwendete IP-Adresse unabhängig von den verwendeten Technologien oder Protokollen;
- Datum und (GMT) Uhrzeit des Ein- und Ausloggens des Benutzers eines auf Internet basierten E-Mail-Dienstes, gemeinsam mit der verwendeten IP-Adresse unabhängig von den angewendeten Technologien oder Protokollen;
- der verwendete Internetdienst.

Diese Daten werden von Swizzonic verarbeitet und gespeichert, um den Dienst zu liefern und, falls anwendbar, gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Außerdem verarbeitet Swizzonic die Daten entsprechend den Rechtsvorschriften für die typischen Tätigkeiten, die sich durch die Lieferung des Dienstes ergeben (zum Beispiel zu Dokumentationszwecken im Fall von Streitigkeiten bezüglich der Verrechnung oder Zahlungsforderungen, für die Betrugserkennung und zur Durchführung von Analysen im Namen der Kunden). In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten unter Anwendung strenger Sicherheitsmaßnahmen sechs Monate lang ab ihrer Erfassung aufbewahrt und danach gelöscht.

f. Cookies

- Begriffsbestimmungen, Merkmale und Anwendung von Standards
Cookies sind kleine Textdateien, die die besuchten Websites an Ihren Computer oder Ihr Mobilgerät senden und die beim nächsten Besuch wieder an die gleichen Websites übermittelt werden. Dank dieser Cookies behält die Website Ihre Handlungen und Vorlieben in Erinnerung (zum Beispiel die Verbindungsdaten, die gewählte Sprache, die Schriftgröße, sonstige Anzeigeeinstellungen usw.), sodass sie nicht immer von Neuem eingegeben werden müssen, wenn Sie die Website verwenden oder auf eine andere Seite der gleichen Website wechseln.

Cookies werden für elektronische Authentifizierungen, die Aufzeichnung der Sessionen und das Speichern von Informationen bezüglich der Tätigkeiten der Benutzer, die eine Website verwenden, verwendet. Sie können auch einen eindeutigen Identifikationscode enthalten, dank dessen ein System Ihr Benutzerverhalten auf der Website zu Statistik- oder Werbezwecken aufzeichnen kann. Bei der Verwendung einer Website könnten Sie auf Ihrem Computer oder Mobilgerät auch Cookies von anderen Websites oder Servern erhalten (Drittanbieter-Cookies). Gewisse Vorgänge könnten ohne Verwendung von Cookies unmöglich sein, da sie in manchen Fällen technisch erforderlich sind, damit die Website richtig funktioniert.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies und ähnlichen Tracking-Tools (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Pixel, Fingerprinting usw.). Je nach ihren Merkmalen und Funktionen ist die Speicherdauer auf Ihrem Computer oder Mobilgerät unterschiedlich.
Zu den in diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung genannten Zwecken bezieht sich jeder Verweis auf Cookies auch auf ähnliche Tracking-Tools.

Wir verwenden Cookies, um den Inhalt und die Werbung persönlich zu gestalten (siehe genauere Beschreibung im folgenden Abschnitt 3(m)), Social-Media-Funktionen zu liefern, unseren Verkehr und die Wirksamkeit unserer Werbekampagnen und unserer Dienste zu analysieren (siehe genauere Beschreibung im folgenden Abschnitt 3(h)) sowie um Missbrauch und Betrüge bei der Verwendung unserer Dienste zu bekämpfen (siehe genauere Beschreibung im folgenden Abschnitt 3 (i) (i)). Wir teilen auch Information über Ihre Verwendung unserer Website mit unseren sozialen Netzwerken, Werbe- und Analysepartnern, die sie mit anderen Informationen kombinieren könnten, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die bei der Verwendung ihrer Dienste erfasst wurden.

Auf der Website kommt auch Fingerprinting zum Einsatz. Es handelt sich um eine Technik, die die Identifizierung des Gerätes, das Sie verwenden, ermöglicht, indem alle oder einige der Informationen in Bezug auf die spezifische Konfiguration des von Ihnen angewendeten Gerätes erfasst werden. Insbesondere verwendet die Gesellschaft einen Fingerprint zu Sicherheit- und Betrugsbekämpfungszwecken. Die entsprechenden Daten werden zwei Stunden nach ihrer Erfassung gelöscht. Unter Berücksichtigung der Zwecke, zu denen es verwendet wird, wird dieses Aufzeichnungstool als „technischer Cookie“ erachtet.
Nachstehend finden Sie die Liste der von der Website gespeicherten Cookies:

Notwendige

Statistische

Marketing

Marketing-Cookies (auch Profilierungscookies genannt) werden verwendet, um die Besucher über die Websites zu verfolgen. Die Absicht besteht darin, Annoncen zu zeigen, die für den einzelnen Benutzer bedeutsam und ansprechend sind und daher für die Herausgeber und die externen Werbetreibenden wertvoller sind.


3. Zwecke der Verarbeitung, Rechtsgrundlage und verpflichtende oder freiwillige Natur der Verarbeitung

Die Verarbeitung, die wir bei Bedarf nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung auszuführen beabsichtigen, erfolgt zu folgenden Zwecken:
a. um uns die Lieferung des angeforderten Dienstes und danach die unabhängige Verwaltung Ihres Dashboards, auf das Sie durch die Registrierung und Erstellung Ihres Nutzerprofils bei der Leistung der Dienste zugreifen können, einschließlich der Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Daten für die Einrichtung und danach der operativen, technischen und administrativen Verwaltung des Verhältnisses, das sich durch die Leistung der Dienste ergibt, und den Austausch von Mitteilungen im Lauf des Verhältnisses zu ermöglichen;
b. um Ihnen die Anzeige und das Durchsehen der Websites von Swizzonic zu ermöglichen;
c. um Anfragen um Unterstützung oder Informationen zu beantworten, die wir per E-Mail oder telefonisch über den Bereich „Kontaktieren Sie uns“ unserer Website oder anhand des entsprechenden „Datenschutzanmerkungen“-Formulars.
In Bezug auf Antworten auf von Swizzonic erhaltene telefonische Anfragen um Unterstützung informieren wir Sie, dass diese Anrufe aufgezeichnet werden, damit Swizzonic beweisen kann, die erhaltenen Anfragen ordnungsgemäß bearbeitet zu haben. Bezüglich von Swizzonic per E-Mail erhaltener Anfragen werden auch diese gemeinsam mit den angemessenen Antworten für die Zeit gespeichert, die notwendig ist, um die richtige Bearbeitung der Anfrage zu gewährleisten sowie danach Swizzonic zu ermöglichen, sich bei Bedarf vor Gericht zu verteidigen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den unter den vorangehenden Buchstaben (a), (b) und (c) genannten Zwecken ist der Bedarf, Ihnen Vertragsdienste zu liefern. Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken ist freiwillig, aber sollten sie nicht bereitgestellt werden, ist die Aktivierung der gewünschten Dienste nicht möglich. Andererseits beruht die Verarbeitung mit spezifischem Bezug auf die Aufzeichnung von Telefongesprächen auf dem berechtigten/vorrangigen Interesse von Swizzonic, einen effizienten und gleichbleibenden Dienst zu liefern sowie die Verbesserung des Dienstes anzustreben. Dieses Interesse ist auch unter Berücksichtigung der an die Aufzeichnungen angewendeten Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der vom Datenverantwortlichen ausgeführten Interessensabwägung gegenüber den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Personen vorrangig. Falls Sie nicht wünschen, dass diese Verarbeitung stattfindet, bitten wir Sie, nur schriftliche Anfragen an unseren Kundendienst zu senden und die Verwendung des Telefons zu vermeiden. Bezüglich der Daten, die erforderlich sind, um zu beweisen, dass die Gesellschaft die Dienste ordnungsgemäß geliefert und die Anfragen ordnungsgemäß beantwortet hat, beruht die Speicherung der entsprechenden Daten auf dem berechtigten/vorrangigen Interesse der Gesellschaft, in der Lage zu sein, bei Bedarf ihr Recht auf Verteidigung vor Gericht auszuüben;
d. um rechtliche, buchhalterische und steuerrechtliche Pflichten zu erfüllen: Diese Verarbeitung ist angesichts der Pflicht für Swizzonic, gesetzliche Pflichten, denen sie unterliegt, zu erfüllen, berechtigt/vorrangig. Nachdem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, könnte die Verarbeitung erforderlich sein, um die gesetzlichen Pflichten zu erfüllen, denen Swizzonic unterliegt; in diesen Fällen können die Nutzer sich dieser Verarbeitung nicht widersetzen, da es sich um einen Verarbeitungsvorgang handelt, der sich aus gesetzlichen Pflichten ergibt;
e. um direkte Marketing-Tätigkeiten per E-Mail für ähnliche Dienste wie die von Ihnen gekauften durchzuführen, sofern Sie sich nicht anfangs oder in späteren Mitteilungen einer derartigen Verarbeitung widersetzt haben, um die berechtigten/vorrangigen Interessen von Swizzonic zu verfolgen, Produkte und Dienste zu bewerben, an denen Sie vernünftigerweise Interesse haben könnten;
f. um Studien, Forschung oder Marktstatistiken zu betreiben/erstellen; um Ihnen Werbung und Infomaterial, kommerzielle Informationen oder Umfragen zur Verbesserung des Dienstes („Kundenzufriedenheit“) per E-Mail oder SMS und/oder telefonisch über einen Mitarbeiter und/oder über die offiziellen Seiten von Swizzonic in den sozialen Netzwerken sowie über Ihr Dashboard, falls Sie bei Swizzonic Kunde sind, zu senden; außerdem könnten Sie im Fall, dass Sie Facebook verwenden, Werbebanner von Swizzonic in Ihrem Facebook-Profil sehen (im Folgenden werden die hier aufgelisteten Tätigkeiten als „Marketing“ bezeichnet): Die Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken beruht auf Ihrer Zustimmung. Sie können sich der Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken über Ihr Dashboard oder durch Senden einer Anfrage von der Website aus oder anhand der im Footer der kommerziellen E-Mails angegebenen Methoden oder durch schriftliche Anfrage an legal(at)swizzonic.com widersetzen. Einsprüche gegen diese Verarbeitung haben keine Auswirkungen auf die Nutzung der Dienste;
g. nur in Bezug auf bestimmte Dienste können die Daten zur Offenlegung an Dritte zu ihren Marketingzwecken verarbeitet werden, und zwar, um Ihnen Informationen zu liefern und/oder Angebote für Produkte, Dienste oder Initiativen vorzuschlagen, die von anderen Gesellschaften der Gruppe Swizzonic und/oder ihren Partner- und/oder Tochtergesellschaften und/oder sonstigen Geschäftspartnern und Outsourcern, die als unabhängige Datenverantwortliche agieren, angeboten oder beworben werden: Auch diese Verarbeitung beruht auf beruht auf Ihrer Zustimmung, die spezifisch dafür gegeben werden kann; die Weigerung, diese Zustimmung zu geben, hat keine Auswirkungen auf die Nutzung der Dienste;
h. um personalisierte kommerzielle Vorschläge auf der Grundlage der Produkte oder Dienste, die Sie gekauft haben oder an denen Sie bei der Nutzung der Website nach Ihrer Registrierung Interesse gezeigt haben, oder auf der Grundlage der Kundengruppe, der Sie angehören, zu machen („Profilierung“). Dies bedeutet zum Beispiel, dass Sie im Fall, dass Sie ein Händler sind, für Händler gedachte kommerzielle Angebote erhalten; falls Sie unsere Website nach Informationen zu bestimmten Diensten abgesucht haben, werden Sie Angebote in Bezug auf diese Dienste erhalten; falls Sie schließlich einen Dienst nutzen, erhalten Sie je nach Ihrer Nutzung des Dienstes entsprechende Mitteilungen von Swizzonic (zum Beispiel werden Sie im Fall, dass die Kapazität des Dienstes in Kürze den Grenzwert erreicht, gewarnt und eingeladen, die Kapazität des Dienstes zu erhöhen, oder Ihnen werden komplementäre Dienste und/oder mit dem von Ihnen gekauften kompatible Dienste angeboten. Diese Art von Analyse erfolgt normalerweise ohne Verwendung von Cookies anhand der Kaufdaten sowohl in Bezug auf Einzelpersonen als auch auf juristische Personen. Die entsprechenden Entscheidungen beruhen nicht ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung. Diese Verarbeitung ist zu den Zwecken des berechtigten/vorrangigen Interesses des Datenverantwortlichen, die vom Verantwortlichen gemachten kommerziellen Vorschläge zu personalisieren, und auf der Grundlage einer Interessensabwägung, die zu den Schlussfolgerungen geführt hat, dass das berechtigte/vorrangige Interesse von Swizzonic keine Nachteile für die Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person ist, erforderlich. Sie können sich dieser Verarbeitung jederzeit unter Angabe der Gründe für Ihre besondere Situation über das entsprechende Formular „Datenschutzanmerkungen“ oder anhand einer schriftlichen Anfrage an legal(at)swizzonic.com widersetzen; außerdem könnten Sie als Facebook-Benutzer personalisierte Werbemitteilungen auf Ihrer Facebook-Seite erhalten (falls Sie eine Gesellschaft und eine Unternehmensseite auf Facebook haben, könnten Sie zum Beispiel Werbemitteilungen von Swizzonic auf Ihrer Seite sehen, die Ihren Interessen entsprechen), die auf der Nutzung der von Facebook zur Verfügung gestellten Targeting-Funktionen seitens Swizzonic beruhen; Swizzonic verwendet diese Funktionen zum Beispiel, um die eigenen Posts und Werbeinhalte zu sponsern, um die Aufmerksamkeit eines bestimmten Segments an Facebook-Nutzern anzuziehen (z. B. zwischen 30 und 40 Jahre alte Menschen, die an IT-Produkten interessiert sind und in einem bestimmten geografischen Gebiet wohnen); diese Profilierungstätigkeit wird durch Facebook ausgeführt, während Swizzonic keinen Zugang auf personenbezogene Daten im Klartext hat. Für nähere Informationen können Sie die Datenschutzerklärung von Facebook unter folgendem Link lesen: https://www.facebook.com/policy.php. Im Zusammenhang mit diesen Tätigkeiten ist Swizzonic gemeinsam mit Facebook Inc. der Datenverantwortliche: die entsprechende Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit ist auf der Seite https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum verfügbar.
i. ausschließlich zu Zwecken der Sicherheit und Verhinderung betrügerischen Verhaltens auf der Grundlage des berechtigten/vorrangigen Interesses von Swizzonic, Betrug und Täuschung zum eigenen Nachteil oder dem Nachteil seiner Kunden zu verhindern, sowie auf der Grundlage verschiedener vom Verantwortlichen durchgeführter Abwägungen des berechtigten/vorrangigen Interesse, die nicht gezeigt haben, dass die betroffenen Verarbeitungsvorgänge die Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person beeinträchtigen. Insbesondere zählen zu derartigen Tätigkeiten:
i. ein automatisiertes Kontrollsystem, das auch Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien (siehe genauere Beschreibung im vorigen Abschnitt 2.f) zur Aufzeichnung und Analyse gewisser Verhalten der Nutzer der Website in Verbindung mit ihren IP-Adressen und sonstigen mit dem Browsen der Website verbundenen personenbezogenen Daten verwendet. Diese Verarbeitung hat zur Folge, dass sich Swizzonic im Fall, dass eine Person versucht, auf der Website von Swizzonic in betrügerischer Absicht zu handeln, zum Beispiel um mehrmals von der gleichen Werbeaktion zu profitieren, ohne hierzu berechtigt zu sein, das Recht vorbehält, jene Person von der Werbeaktion auszuschließen oder sonstige geeignete Maßnahmen zum eigenen Schutz zu treffen.
ii. Anti-Spam: Swizzonic behält sich das Recht vor, die Aktivierung zu verweigern oder E-Mail-Konten oder Hosting-Dienste ihrer Kunden, von denen die Spamming- oder Phishing-Tätigkeiten ausgehen, sperren. Nach Möglichkeit überprüft Swizzonic die Identität der Kunden, um die erforderlichen Untersuchungen durchzuführen. Nur im Fall, dass keine Antwort erhalten wird oder falsche Dokumente geliefert werden, erfolgt die Sperre. Diese Tätigkeit bedingt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adressen, Kopien von Ausweisdokumenten, Fotos und Verkehrsdaten. Ihre Rechtsgrundlage besteht im berechtigten/vorrangigen Interesse des Verantwortlichen, Betrüge und sonstige böswillige Tätigkeiten zu bekämpfen;
iii. Prüfungen zur Hosting-Nutzung: Im Fall eines außergewöhnlichen Anstiegs des vom Kunden verwendeten Speicherplatzes versucht die Gesellschaft – unter Beschränkung auf externe Prüfungen, die weder Auswirkungen auf die personenbezogenen Daten des Kunden haben, noch die Identifizierung der hochgeladenen Inhalte umfassen – festzustellen, ob es unrechtmäßige Nutzungen des Dienstes gibt (sowohl hinsichtlich vertraglicher als auch gesetzlicher Bestimmungen), um den Kunden zu benachrichtigen, ihre Rechte zu wahren und die Sicherheit ihrer Systeme zu gewährleisten.
iv. ein Echtzeit-Prüfsystem zur Betrugsbekämpfung für die Zahlungen bei Käufen auf der Website: Diese Verarbeitung bedingt die Mitteilung einiger personenbezogener Daten (im Detail Ihr Vor- und Nachname, Ihre Postanschrift, IP-Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankleitzahl, Inhalte des Warenkorbs und User-Agent-Informationen, und zwar Browser und Spracheinstellungen) an MaxMind Inc., eine in Betrugsbekämpfungsdiensten spezialisierte Gesellschaft, die einen Fraud Score für den Kauf auf der Grundlage der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die von der Gesellschaft offengelegt werden, liefert. Der Fraud Score wird unter Verwendung eines Machine-Learning-Algorithmus ausgearbeitet, der eine Risikobewertung erstellt; weitere Details zur Funktionsweise des Algorithmus stehen hier zur Verfügung. Falls die zugewiesene Punktzahl einen ersten Schwellenwert überschreitet, wird die Transaktion akzeptiert, aber intern als „verdächtig“ gemeldet und einer internen Kontrolle durch befugtes Personal unterzogen, das die Transaktion von Fall zu Fall berechtigen kann. Wenn die Punktzahl einen zweiten, höheren Schwellenwert überschreitet, wird die Transaktion automatisch abgelehnt. Beide Schwellenwerte werden manuell von der Gesellschaft auf der Grundlage einiger Beispielfälle, die sich als verdächtig oder betrügerisch herausgestellt haben, eingestellt. In jedem Fall prüft die Gesellschaft die Festlegung des Schwellenwerts regelmäßig, um falsche positive Ergebnisse zu vermeiden. Wird eine Transaktion automatisch abgelehnt, wird sie in jedem Fall von befugtem Personal der Gesellschaft überprüft. Außerdem erhält der Nutzer in diesem Fall Mittel, um sofort die Gesellschaft zu kontaktieren, um die Entscheidung anzufechten und die eigenen Ansichten zu äußern. Die Datenschutzerklärung von MaxMind Inc. ist hier erhältlich.
v. Profilierung zum Zweck der Verschleierung einiger Angebote von Swizzonic gegenüber Kunden, die sich aus Nicht-EU-Ländern verbinden und/oder von dort bezahlen, insbesondere aus den in einer von Swizzonic auf der Grundlage von Betrugsbekämpfungsanalysen erstellten „schwarzen Liste“. Falls Sie aus diesen Gründen keinen Zugang zu den Angeboten haben, können Sie den Kundendienst von Swizzonic kontaktieren, um diese Sperre zu umgehen.
vi. Prüfung der Identität der Kunden von Swizzonic, indem Fotos oder sonstige zur Beurteilung geeignete Ausweise angefordert werden. Diese Tätigkeit wird in folgenden Fällen durchgeführt: i) wenn Sie zum ersten Mal einen oder mehrere (dedizierte(n) oder virtuelle(n)) Server kaufen, ii) im Fall, dass die Gesellschaft Berichte über die Verletzung gewerblicher Schutzrechte oder geistiger Eigentumsrechte von Dritten erhält, oder wenn diese Verletzungen selbstständig von Swizzonic entdeckt werden, iii) wenn der Kunde vom im vorangehenden Abschnitt 3 (i) (i) genannten automatischen Kontrollsystem als betrügerisch identifiziert wird.
l. zum Zweck von Mitteilungen an Dritte auf der Grundlage des berechtigten/vorrangigen Interesses des Dritten, normalerweise (aber nicht ausschließlich) im Bereich der Domainnamen, zum Zweck des Schutzes gewerblicher Schutzrechte Dritter oder im Fall der Meldung mutmaßlicher zum Nachteil Dritter begangener Missbräuche.
m. Analysetätigkeiten anhand der Aufzeichnung der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien mit dem Zweck, die Qualität und Effizienz der Online-Werbekampagnen von Swizzonic zu überprüfen (z. B. wie viele Nutzer auf der Website von Swizzonic gelandet sind und wie viele Dienste tatsächlich aufgrund von über Google, Facebook usw. betriebene Marketingkampagnen gekauft wurden), um die Ergebnisse jener Kampagnen sowie die von Swizzonic angebotenen Dienste zu verbessern. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungstätigkeit ist das berechtigte/vorrangige Interesse der Gesellschaft, die eignen Kampagnen und Dienste zu verbessern.
Diese Tätigkeit erfolgt anhand der Verwendung von proprietären Erstanbieter-Cookies, die von der Gesellschaft entwickelt und gespeichert werden, und beruht auf Ihrer Zustimmung, die durch Klicken auf „Zustimmen“ im Cookie-Banner, der bei der Landung auf der Website gezeigt wird, erteilt wird. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies jederzeit widerrufen, indem Sie die Anweisungen im Abschnitt 2.f dieser Datenschutzerklärung befolgen oder die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

4. Empfänger von personenbezogenen Daten

Zu den im vorangehenden Abschnitt 3 genannten Zwecken könnten Ihre personenbezogenen Daten mit folgenden ausgetauscht werden:
a.i) Personen, Unternehmen oder Fachfirmen, die normalerweise als Auftragsverarbeiter tätig sind und Swizzonic in Buchhaltungs- Administrations-, Rechts-, Steuer-, Finanz- und Inkassoangelegenheiten in Bezug auf die Lieferung der Dienste beraten; ii) Einrichtungen, mit denen zusammengearbeitet werden muss, um die Dienste zu liefern, und die normalerweise als autonome Datenverantwortliche agieren (zum Beispiel die inländischen und internationalen Registration Authorities für die Sendung der technischen und administrativen Unterlagen und Maintainer-Formulare, die Behörden, die die WHOIS-Datenbank mit den personenbezogenen Daten der Domaininhaber verwalten, oder der Gesellschaft Iron Mountain Intellectual Property Management Inc., die von Icann zum Treuhänder benannt wurde, Anbieter von Kreditkartenzahlungsdiensten (Mercury Payments und Banca Sella), usw.) iii) Personen oder Gesellschaften, die zur Durchführung technischer Wartung berechtigt sind (einschließlich der Wartung von Netzwerkausstattung und elektronischen Kommunikationsnetzwerken) und die normalerweise als Auftragsverarbeiter tätig sind; iv) italienischer oder ausländische Unternehmen der Gruppe Swizzonic Group zu administrativen und statistischen Zwecken, die normalerweise als Datenverantwortliche tätig sind; v) MaxMind Inc., eine in Betrugsbekämpfungsdiensten spezialisierte Gesellschaft, die sowohl als Datenverantwortlicher als auch als Auftragsverarbeiter im Namen der Gesellschaft tätig ist (gemeinsam „Empfänger“);
b. Personen, Einrichtungen oder Behörden, denen Ihre personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen oder entsprechend den Anweisungen der Behörden mitgeteilt werden müssen (Swizzonic könnte zum Beispiel im Lauf strafrechtlicher Ermittlungen Anfragen von der Justizbehörde erhalten, die Verkehrs-Logdateien zu liefern);
c. von Swizzonic zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die für die Durchführung von eng mit der Leistung der Dienste verbundenen Tätigkeiten Personen notwendig sind, berechtigte Personen, die sich zur Vertraulichkeit verpflichtet haben oder einer gesetzlichen Vertraulichkeitspflicht unterliegen, zum Beispiel Arbeitnehmer von Swizzonic;
d. Geschäftspartner zu ihren eigenen selbstbestimmten und separaten Zwecken nur, sofern Sie Ihre spezifische Zustimmung geben;
e. Wirtschaftsprüfungsunternehmen;
f. Dritte, die den Zugang zu den Domainnamen-Registrierungsdaten auf der Grundlage ihres berechtigten/vorrangigen Interesse anfordern, wie genauer im Abschnitt 3.l dieser Erklärung erklärt wurde.
Die vollständige Liste der Auftragsverarbeiter ist erhältlich, indem Sie eine schriftliche Anfrage an legal(at)swizzonic.com stellen.

5. Übermittlung personenbezogener Daten

Einige unserer personenbezogenen Daten werden mit Empfängern geteilt, die sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums und/oder der Schweiz befinden könnten. Swizzonic gewährleistet, dass Ihre personenbezogenen Daten von diesen Empfängern entsprechend den anwendbaren Datenschutzgesetzen verarbeitet werden. So kann die Übermittlung auf einem Angemessenheitsbeschluss oder den Standardvertragsklauseln beruhen, die von der Europäischen Kommission gebilligt oder vom Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten anerkannt wurden. Für nähere Informationen senden Sie bitte eine schriftliche Anfrage an legal(at)swizzonic.com. Bei den Diensten der Domainnamen-Registrierung werden den in Abschnitt 2 (d) dieser Erklärung aufgelisteten Personen/Einrichtungen Daten mitgeteilt: In einigen Fälle beinhaltet diese Verarbeitung die Übermittlung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums und/oder der Schweiz. In diesen Fällen werden die Daten entsprechend den anwendbaren Datenschutzgesetzen übermittelt.

6. Speicherung der Daten

Die zu den im Abschnitt 3 (a-b-c) genannten Zwecke verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer gespeichert, die unbedingt notwendig ist, um genannte Zwecke zu erfüllen. Da die personenbezogenen Daten für die Lieferung der Dienste verarbeitet werden, bewahrt Swizzonic die personenbezogenen Daten in jedem Fall für den vom Schweizer Recht zugelassenen Zeitraum auf, um die eigenen Interessen zu wahren. Damit die Gesellschaft in der Lage ist, zu beweisen, dass sie ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllt hat, wird Swizzonic die zu diesem Zweck erforderlichen Daten für den Zeitraum aufbewahren, der dem Schweizer Recht, in dem die Verjährungsfristen für die Erhebung von Schadensersatzklagen festgelegt werden, entspricht.

Die zu den im Abschnitt 3 (d) genannten Zwecken verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer gespeichert, die von der spezifischen Verpflichtung oder dem anwendbaren Gesetz verlangt wird.
Zu den im Abschnitt 3 (e) (f) (Marketing) genannten Zwecken können Ihre personenbezogenen Daten hingegen verarbeitet werden, bis Sie Ihre Zustimmung widerrufen oder bis zu drei Jahren, nachdem Sie aufgehört haben, bei Swizzonic Kunden zu sein, oder falls Sie sich nur auf der Website registriert haben und keine Produkte oder Dienste gekauft haben. Zu den im Abschnitt 3 (h) (Profiling) genannten Zwecken sind die Speicherkriterien der personenbezogenen Daten die gleichen, die die Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken regeln. Zu den im Abschnitt 3 (i)(i) (Betrugsbekämpfung) genannten Zwecken werden die Daten für die Dauer aufbewahrt, die notwendig ist, damit die Gesellschaft in der Lage ist, anhand der Website ausgeführte betrügerische Handlungen wie zum Beispiel die mehrmalige Nutzung von Werbeaktionen, ohne hierzu berechtigt zu sein, zu verhindern und zu bekämpfen. Zu den in Abschnitt 3 (i)(ii) (Anti-Spam) genannten Zwecken werden die Daten für die gesamte Dauer Ihres Vertragsverhältnisses mit der Gesellschaft aufbewahrt.
Bezüglich der Verkehrsdaten werden diese Daten wie bereits erwähnt maximal sechs Monate ab der Erstellung zum Zweck der Lieferung des Dienstes gespeichert; zu den in Abschnitt 3 (i)(iii) (Prüfungen der Hosting-Nutzung) genannten Zwecken werden die Daten für die Dauer aufbewahrt, während der der Kunde den Dienst nutzt. Zu den in Abschnitt 3 (i) (vi) (Identitätsprüfung) genannten Zwecken verarbeitet Swizzonic personenbezogene Daten für die vom Schweizer Recht zugelassenen Zeitraum, um die eigenen Interessen zu wahren.
Zu den in Abschnitt 3 (m) genannten Zwecken werden Ihre personenbezogenen Daten 25 Monate ab der Erfassung verarbeitet.
Nähere Informationen zu den Aufbewahrungszeiträumen der Daten und den bei der Festlegung dieser Dauern angewendeten Kriterien können schriftlich beim Datenverantwortlichen angefordert werden.

7. Rechte der betroffenen Personen

Unbeschadet der im vorangehenden Absatz 6 beschriebenen Pflichten oder Möglichkeiten, die Daten zu speichern, sind Sie jederzeit zu folgendem berechtigt: Anfrage um Auskunft Ihrer personenbezogenen Daten, sie zu berichtigen, löschen oder sich unter den in den anwendbaren Datenschutzgesetzen geregelten Bedingungen ihrer Verarbeitung zu widersetzen; Anfrage um die Einschränkung der Verarbeitung in den in den anwendbaren Datenschutzgesetzen geregelten Fällen; und die Daten, die Sie Swizzonic geliefert haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Datenübertragbarkeit), sollten diese Daten auf der Grundlage Ihrer Zustimmung oder für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen verarbeitet werden.

Anfragen sind schriftlich hier oder an die Adresse legal(at)swizzonic.com zu stellen. Um das Recht auf Übertragbarkeit auszuüben und weitere Informationen über dessen Inhalt zu erhalten, öffnen Sie bitte den folgenden Link: Datenportabilität.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie im Fall, dass Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, aber Ihre Zustimmung zu den im Absatz 3(g) genannten Zwecken nicht widerrufen haben, weiterhin Werbe-E-Mails erhalten könnten, die für den Zeitraum zwischen der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und dem für die Aktualisierung der Systeme zum Senden der Werbe-E-Mails erforderlichen Zeitraum geplant sind.

Im Fall der Anfrage von betroffenen Personen betreffend Meldung von Missbrauch bei der Verwendung der Dienste oder des Spammens - die bereits vertraglich gemäß den Allgemeinen Servicebedingungen verboten sind - seitens eines Kunden von Swizzonic (es wird darauf hingewiesen, dass jene Kunden normalerweise als Datenverantwortliche entsprechend den anwendbaren Datenschutzgesetzen tätig sind) und im Fall weiterer Anfragen um die Ausübung seiner Rechte informiert Swizzonic außerdem, ohne näher auf die Details der Anfrage einzugehen, einerseits sofort den Kunden/Datenverantwortlichen und liefert andererseits der betroffenen Personen die Details des Kunden/Datenverantwortlichen.

In jedem Fall sind Sie berechtigt, Beschwerde bei der zuständigen Schweizer Aufsichtsbehörde, z. B. der Schweizer Datenschutzbehörde (Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB)) einzulegen, falls Sie erachten, dass die Verarbeitung Ihrer Daten das Schweizer Datenschutzgesetz verletzt.

Außerdem haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Zuständigen Behörde des EU-Mitgliedstaates, in dem Sie wohnen, einzulegen, z. B. der Französische Datenschutzbehörde (Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés or CNIL), falls Sie in Frankreich leben und erachten, dass die Verarbeitung Ihrer Daten die DSGVO verletzt.

Außerdem sind Sie berechtigt, bei den zuständigen Gerichten Rechtsbehelfe einzulegen.

8. Änderungen

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 06/06/2022. Swizzonic behält sich das Recht vor, ihren Inhalt infolge von Änderungen des anwendbaren Gesetzes teilweise oder vollständig abzuändern oder einfach zu aktualisieren.
Sollten die Änderungen an dieser Erklärung wesentliche Änderungen bei der Verarbeitungstätigkeiten betreffen oder sich beträchtlich auf die betroffenen Personen auswirken, wird Swizzonic die betroffenen Personen angemessen und rechtzeitig verständigen.